Overblog Suivre ce blog
Administration Créer mon blog
16 décembre 2010 4 16 /12 /décembre /2010 00:01

Yaa dëkk universite?

Bist Du es, der bei der Universität wohnt?

 

Waaw, maa dëkk universite.

Ja, ich bin es, der bei der Universität wohnt.

 

Waaw, maa fa dëkk.

Ja, ich bin es, der dort wohnt.

 

Déedéet, du maa dëkk universite.

Nein, ich bin es nicht, der bei der Universität wohnt.

 

Déedéet, du maa fa dëkk.

Nein, ich bin es nicht, der dort wohnt.

 

 

Ceebu jën nga togg?

Ist es ceebu jën, das Du gekocht hast?

 

Waaw, ceebu jën laa togg.

Ja, es ist ceebu jën, das ich gekocht habe.

 

Waaw, moom laa togg.

Ja, das ist es, das ich gekocht habe.

 

Déedéet, du ceebu jën laa togg.

Nein, es ist nicht ceebu jën, das ich gekocht habe.

 

Déedéet, du moom laa togg.

Nein, das ist es nicht, das ich gekocht habe.

 

 

♦  

Yaay waxtaan ak Pap Laay?

Bist Du es, der mit Pap Laay diskutiert?

 

Waaw, maay waxtaan ak Pap Laay.

Waaw, maay waxtaan ak moom.

Déedéet, du maay waxtaan ak Pap Laay.

Déedéet, du maay waxtaan ak moom.

 

 

♦  

Universite ngeen jëm?

Ist es die Universität, zu der Du gehst?

 

Waaw, universite lanu jëm.

Waaw, fa lanu jëm.

Déedéet, du universite lanu jëm.

Déedéet, du fa lanu jëm.

 

 

♦  

Yéenay jàng wolof?

Bist Du es, der Wolof lernt?

 

Waaw, nooy jàng wolof.

Waaw, noo koy jàng wolof.

Déedéet, du nooy jàng wolof.

Déedéet, du noo koy jàng.

 

 

♦  

Wolof laay jàng?

Ist es Wolof, das ich lerne?

 

Waaw, wolof laay jàngale.

Waaw, moom laay jàngale.

Déedéet, du wolof laay jàngale.

Déedéet, du moom laay jàngale.

 

 

♦  

Say doom ngay yóobu Dakaar?

Sind es Deine Kinder, die Du nach Dakar bringst?

 

Waaw, samay doom laay yóbbu Dakaar.

Waaw, ñoom laa fay yóbbu.

Déedéet, du samay doom laay yóbbu Dakaar.

Déedéet, du ñoom laa fay yóbbu.

 

 

♦  

Kuddu ngay lekke?

Ist es ein Löffel, mit dem Du isst?

 

Waaw, kuddu laay lekke.

Waaw, moom laay lekke.

Déedéet, du kuddu laay lekke.

Déedéet, du moom laay lekke.

 

 

♦  

Sa jabar ngay jëndal xaal?

Ist es Deine Frau, für die Du Melonen kaufst?

 

Waaw, sama jabar laay jëndal xaal.

Waaw, moom laa koy jëndal.

Déedéet, du sama jabar laay jëndal xaal.

Déedéet, du moom laa koy jëndal.

 

 

♦  

Yaa ma toggal ceebu-jën?

Bist Du es, der für mich ceebu-jën gekocht hat? 

 

Waaw, maa la toggal ceebu-jën.

Waaw, maa la ko toggal.

Déedéet, du maa la toggal ceebu-jën.

Déedéet, du maa la ko toggal.

 

 

♦  

Dakaar ngeen dëkk?

Ist es Dakar, wo ihr wohnt? 

 

Waaw, Dakaar lanu dëkk.

Waaw, fa lanu dëkk.

Déedéet, du Dakaar lanu dëkk.

Déedéet, du fa lanu dëkk.

 

 

GRAMMATIKALISCHE ANMERKUNG

 

Die deutschen Übersetzungen der Betonungen des Subjekts und Objekts mögen ein wenig eigenartig klingen, weil im Deutschen das zu betonende Wort meist ans Satzende gesetzt oder durch Intonation hervorgehoben wird. Im Wolof werden beide Arten der Betonung verwendet : Intonation und Umkehr des Satzbaus.

 

 

AUS DEM FRANZÖSISCHEN

 

université > universite : Universität

 

 Abdoulaye Dial

Repost 0
Published by wolofi - dans DE grammatik
commenter cet article
2 décembre 2010 4 02 /12 /décembre /2010 00:01

Betonung des Objekts (vervollständigt)

 

 

AUSSAGE

 

Wolof laa jàng. Es ist Wolof, dass ich gelernt habe.
Wolof nga jàng. Es ist Wolof, dass du gelernt hast.
Wolof la jàng. Es ist Wolof, dass er gelernt hat.
Wolof lanu jàng. Es ist Wolof, dass wir gelernt haben.
Wolof ngeen jàng. Es ist Wolof, dass ihr gelernt habt.
Wolof lañu jàng. Es ist Wolof, dass sie gelernt haben.

 

 

 

VERNEINUNG

 

Du wolof laa jàng. Es ist nicht Wolof, dass ich gelernt habe.
Du wolof nga jàng. Es ist nicht Wolof, dass du gelernt hast.
Du wolof la jàng. Es ist nicht Wolof, dass er gelernt hat.
Du wolof lanu jàng. Es ist nicht Wolof, dass wir gelernt haben.
Du wolof ngeen jàng. Es ist nicht Wolof, dass ihr gelernt habt.
Du wolof lañu jàng. Es ist nicht Wolof, dass sie gelernt haben.

 

 

 

GRAMMATIKALISCHE ANMERKUNG

 

Gleich wie bei der Betonung des Subjekts kann auch hier für unvervollständigte Handlungen ein  -y  an das betonende Fürwort angehängt werden.

Wolof laay jàng. Wolof lerne ich.

 

 Abdoulaye Dial

Repost 0
Published by wolofi - dans DE grammatik
commenter cet article
1 décembre 2010 3 01 /12 /décembre /2010 11:08

Betonung des Subjekts (vervollständigt, Vergangenheit)

 

 

AUSSAGE

 

Maa jàng wolof. Ich bin es, der Wolof gelernt hat.
Yaa ... Du bist es, ...
Moo ... Er ist es, ...
Noo ... Wir sind es, ...
Yéena ... Ihr seid es, ...
Ñoo ... Sie sind es, ...

 

 

 

VERNEINUNG

 

Du maa jàng wolof. Ich bin es nicht, der Wolof gelernt hat.
Du yaa ... Du bist es nicht, ...
Du moo ... Er ist es nicht, ...
Du noo ... Wir sind es nicht, ...
Du yéena ... Ihr seid es nicht, ...
Du ñoo ... Sie sind es nicht, ...

 

 

 Abdoulaye Dial

Repost 0
Published by wolofi - dans DE grammatik
commenter cet article
22 décembre 2009 2 22 /12 /décembre /2009 00:02
AUSSAGE

Jàng naa wolof. Ich habe Wolof gelernt.
Jàng nga wolof. Du hast Wolof gelernt.
Jàng na wolof. Er hat Wolof gelernt.
Jàng nanu wolof. Wir haben Wolof gelernt.
Jàng ngeen wolof. Ihr habt Wolof gelernt.
Jàng nañu wolof. Sie haben Wolof gelernt.


VERNEINUNG

Jànguma wolof. Ich habe nicht Wolof gelernt.
Jànguloo wolof. Du hast nicht Wolof gelernt.
Jàngul wolof. Er hat nicht Wolof gelernt.
Jàngunu wolof. Wir haben nicht Wolof gelernt.
Jànguleen wolof. Ihr habt nicht Wolof gelernt.
Jànguñu wolof. Sie haben nicht Wolof gelernt.



Nanga def? Wie Geht's?


Abdoulaye Dial
Wie Geht's? Wolof im Handumdrehen
ist die deutsche Ausgabe v.  Na nga def? (franz. Version)
A5-Format, 100 Seiten.

KontaKt : abdoulayedial AT hotmail.com

Repost 0
Published by wolofi - dans DE grammatik
commenter cet article
3 décembre 2009 4 03 /12 /décembre /2009 00:01
Damay jàng wolof.  Ich lerne Wolof.
Dangay jàng wolof.  Du lernst Wolof.
Dafay jàng wolof.  Er lernt Wolof.
Danuy jàng wolof.  Wir lernen Wolof.
Dangeen jàng wolof.  Ihr lernt Wolof.
Dañuy jàng wolof.  Sie lernen Wolof.

Maa ngiy jàng wolof.  Ich lerne gerade Wolof.
Yaa ngiy jàng wolof.  Du lernst gerade Wolof.
Mu ngiy jàng wolof.  Er lernt gerade Wolof.
Nu ngiy jàng wolof.  Wir lernen gerade Wolof.
Yéena ngiy jàng wolof.  Ihr lernt rade Wolof.
Nu ngiy jàng wolof.  Sie lernen gerade Wolof.

NB :  Diese beiden Formen der Konjugation verwenden die gleiche Verneinung.


VERNEINUNG

Jànguma wolof.  Ich lerne nicht Wolof.
Jànguloo wolof.  Du lernst nicht Wolof.
Jàngu wolof.  Er lernt nicht Wolof.
Jàngunu wolof.  Wir lernen nicht Wolof.
Jànguleen wolof.  Ihr lernt nicht Wolof.
Jànguñu wolof.  Sie lernen nicht Wolof.


NB :  Die Satzteile dama, danga, dafa, danu, dangeen, dañu werden hauptsächlich dazu verwendet, eine Frage oder Aussage rechtzufertigen. Zum Beispiel :

. Looy def ?  Was machst Du ?
. Damay jàng. Ich lerne gerade.
. Lu tax ngay dem ? Warum gehst Du ?
. Damay yakkamti.  Ich bin in Eile.


NB : Der Satzteil -oon wird an ein  Verb angehängt, um zu Vorzeitigkeit anzuzeigen, und ist vergleichbar mit der plus-que-parfait Form im Französischen. Zum Beispiel :

Verb des Zustandes :
Dama feebaroon.  Ich war krank.
Feebaruma woon.  Ich war nicht krank.

Verb der Tätigkeit :
Dama  demoon Dakaar.  Ich ging nach Dakar.
Demuma woon Dakaar.  Ich ging nicht nach Dakar.



Beispiele :

AUSSAGE

Dangay jàng wolof ?  Lernst Du Wolof ?
Waaw, damay jàng wolof.  Ja, ich lerne Wolof.

Dangeen di dem Dakaar ?  Gehst Du nach Dakar ?
Waaw, danuy dem Dakaar.  Ja, wir gehen nach Dakar.

Damay jàngale wolof ?  Unterrichte ich Wolof ?
Waaw, dangay jàngale wolof.  Ja, Du unterrichtest Wolof.

Yaa ngiy jàng wolof ?  Lernst Du gerade wolof ?
Waaw, maa ngiy jàng wolof.  Ja, ich lerne gerade Wolof.

Yéena ngiy jàng wolof.  Lernt ihr gerade Wolof ?
Waaw, nu ngiy jàng wolof.  Ja, wir lernen gerade Wolof.


VERNEINUNG

Dangay dem Dakaar ?  Gehst Du nach Dakar ?
Déedéet, demuma Dakaar. Nein, ich nicht nach Dakar.

Yaa ngiy lekk ceebu jën ? Isst Du gerade ceebu jën ?
Déedéet, lekkuma ceebu jën. Nein, ich esse nicht gerade ceebu jën.

Danga feebaroon ? Warst Du krank ?
Déedéet, feebaruma woon. Nein, ich war nicht krank.

Danga demoon France ? Bist Du nach Frankreich gegangen ?
Déedéet, demuma woon France. Nein, ich bin nicht nach Frankreich gegangen.

Jàngoon nga wolof ? Hattest Du Wolof gelernt ?
Déedéet, jànguma woon wolof. Nein, ich hatte nicht Wolof gelernt.

Maa ngiy jàngale pulaar ? Unterrichte ich gerade Pulaar ?
Déedéet, jàngalewuloo pulaar. Nein, Du unterrichtest gerade nicht Pulaar.

Dangeen di jàng pulaar ? Lernt ihr gerade Pulaar ?
Déedéet, jàngunu pulaar. Nein, wir lernen gerade nicht Pulaar.


Nanga def? Wie Geht's?


Abdoulaye Dial

Wie Geht's? Wolof im Handumdrehen
ist die deutsche Ausgabe v.  Na nga def? (franz. Version)
Format A5, 100 Seiten.

KontaKt : abdoulayedial AT hotmail.com

Repost 0
Published by wolofi - dans DE grammatik
commenter cet article
1 décembre 2009 2 01 /12 /décembre /2009 00:01

Die Befehlsform im Wolof wird nur in der 2. Person Singular und in der 2. Person Plural angewendet.
1. In der 2. Person Singular wird die Endung  al  an das Verb angehängt. Sollte das Verb bereits auf einen Selbstlaut enden, wird nur ein  angefügt.
2. In der 2. Person Plural wird die Endung  leen  angehängt.


AUSSAGE

Jàngal wolof ! Lerne Wolof !
Jàngleen wolof ! Lernt Wolof !


VERNEINUNG

Bul jàng pulaar ! Lerne nicht Pulaar !
Buleen jàng pulaar ! Lernt nicht Pulaar !


Gewohnheit :

AUSSAGE

Dil jàng wolof ! Gewöhne Dir dran, Wolof zu lernen !
Dileen jàng wolof ! Gewöhnt Euch dran, Wolof zu lernen !


VERNEINUNG

Bul di jàng pulaar ! Gewöhne Dir nicht dran, Pulaar zu lernen !
Buleen di jàng pulaar ! Gewöhnt Euch nicht dran, Pulaar zu lernen !


GRAMMATIKALISCHE ANMERKUNG
dil kann durch  deel  ersetzt werden und  dileen  durch  deeleen.
Bei einigen Ausnahmen wird die Endung  al  in der 2. Person Singular nicht angehängt.

Kaay ! Komm her !
Am ! Nimm !
Indi ! Bring !

NB : In der 2. Person Singular fällt das  al  weg, wenn danach ein Objektpronomen im 3. Fall folgt. In der 2. Person Plural bleibt das  leen  immer bestehen.

Joxal caabi ji Muusaa ! Gib den Schlüssel Moussa !
Jox ko ko ! Gib ihn ihm !


Nanga def? Wie Geht's?


Abdoulaye Dial

Wie Geht's? Wolof im Handumdrehen
ist die deutsche Ausgabe v.  Na nga def? (franz. Version)
A5-Format, 100 Seiten.

KontaKt : abdoulayedial AT hotmail.com

Repost 0
Published by wolofi - dans DE grammatik
commenter cet article
22 novembre 2009 7 22 /11 /novembre /2009 00:02
Die Wolofsche Sprache ist in Klassen eingeteilt. Jede Wortklasse ist von verschiedenen Mitlauten gekennzeichnet und bilden somit die Basis für alle Artikel (bestimmt/ unbestimmt, Singular/ Plural, hinweisende/ bezügliche Fürwörter).

Während der Mitlaut am Beginn die Wortklasse bestimmt, bleibt der Rest des Wortes immer gleich. Im Wolof finden wir 10 solcher Klassen, jede beginnend mit einem kennzeichnenden Mitlaut - 8 im Singular, 2 im Plural. Ein bestimmender Mitlaut wird meistens nicht direkt an das Hauptwort angefügt, sondern steht meistens als Artikel davor oder danach, letzteres dient als bestimmter Artikel.

Die Klasse  ist die häufigste und wird auch für alle Wörter verwendet, die in keine Klasse fallen, da sie zum Beispiel direkt aus dem Französischen übernommen sind oder mit Fortschritt und Entwicklung zu tun haben.

Singular : b, k, j, g, m, l, w, s
Plural : ñ, y


SINGULAR BESTIMMT
  SINGULAR UNBESTIMMT
xale bi das Kind
nit ki die Person
jabar ji die Ehefrau
gune gi das Baby
xar mi das Schaf
cuuraay li der Duft
waas wi der Karpfen
suukër si der Zucker
  ab xale ein Kind
ak nit eine Person
aj jabar eine Ehefrau
ag gune ein Baby
am xar ein Schaf
al cuuraay ein Duft
aw waas ein Karpfen
as suukër etwas Zucker
     


PLURAL BESTIMMT
  PLURAL UNBESTIMMT
nit ñi die Leute
nag yi die Kühe
  ay nit einige Leute
ay nag einige Kühe
     

bestimmt Personen im Singular
ñ  bestimmt Personen im Plural
ist für alle Klassen im Plural gültig


Nanga def? Wie Geht's?


Abdoulaye Dial

Wie Geht's? Wolof im Handumdrehen
ist die deutsche Ausgabe v.  Na nga def? (franz. Version)
Format A5, 100 Seiten.

KontaKt : abdoulayedial AT hotmail.com

Repost 0
Published by wolofi - dans DE grammatik
commenter cet article
13 novembre 2009 5 13 /11 /novembre /2009 00:01

AUSSAGE

 Maay Pap Laay    Ich bin Pap Laye
 Yaay Faatu
   Du bist Fatou
 Mooy Ayda
   Sie ist Aïda
 Nooy Wolof
   Wir sind Wolofs
 Yéenay tubaab
   Ihr seid Tubabs
 Ñooy autricheŋ    Sie sind Österreicher



VERNEINUNG

 Duma Pap Laay
 
 Ich bin nicht Pap Laye
 Doo Fatu
   Du bist nicht Fatou
 Du Ayda
   Er ist nicht krank Aïda
 Dunu wolof
   Wir sind keine Wolofs
 Dungeen tubaab
   Ihr seid keine Tubabs
 Duñu autricheŋ    Sie sind keine Österreicher




BEISPIELE

 Yaay Pap Laay?
  Du bist Pap Laye?
 Waaw, maay Pap Laay.
  Ja, ich bin Pap Laye.
 Kii, mooy Sofi?
  Sie ist Sophie?
 Waaw, mooy Sofi.
  Ja, sie ist Sophie.
 Waaw, yaay Jean.
  Ja, Du bist Jean.
     
     
     
     
 Maay Sofi?
  Ich bin Sophie?
 Déedéet, doo Sofi.
  Nein, Du bist nicht Sophie.
     
 Kii, mooy Pap Laay?
  Er ist Pap Laye?
 Déedéet, du Pap Laay.
  Nein, er ist nicht Pap Laye.
     
 Yow, yaay Ayda?
  Du bist Aïda.
 Déedéet, duma Ayda.
  Nein, ich bin nicht Aïda.
     
     
     
Yow tubaab nga?
  Bist Du ein Tubaab?
Déedéet, duma tubaab.
Wolof laa.

  Nein, ich bin kein Tubab.
Ich bin Wolof.
     
Maay Sofi?
  Bin ich Sophie?
Déedéet, doo Sofi.
Yaay Pap Laay.

  Nein, Du bist nicht Sophie.
Du bist Pap Laay.
     
Kii mooy jàngalekat bi?
  Ist er ein Lehrer?
Déedéet, du jàngalekat bi.
Doktor bi la.

  Nein, er ist kein Lehrer.
Er ist ein Arzt.





Nanga def? Wie Geht's?


Abdoulaye Dial

Wie Geht's? Wolof im Handumdrehen
ist die deutsche Ausgabe v.  Na nga def? (franz. Version)
Format A5, 100 Seiten.

Kontakt : abdoulayedial AT hotmail.com

Repost 0
Published by wolofi - dans DE grammatik
commenter cet article
5 novembre 2009 4 05 /11 /novembre /2009 00:01

AUSSAGE

 Dama feebar    Ich bin krank
 Danga feebar    Du bist krank
 Dafa feebar    Er ist krank
 Danu feebar    Wir sind krank
 Dangeen feebar    Ihr seid krank
 Dañu feebar    Sie sind krank



VERNEINUNG

 Feebaruma  
 Ich bin nicht krank
 Feebaruloo    Du bist nicht krank
 Feebarul    Er ist nicht krank
 Feebarunu    Wir sind nicht krank
 Feebaruleen    Ihr seid nicht krank
 Feebaruñu    Sie sind nicht krank



Folgende Verben werden auf die gleiche Art konjugiert :

. sonn  müde sein
. tàyy  müde sein
. mar  durstig  sein
. gëmmentu  schläfrig sein
. xiif  hungrig sein





BEISPIELE

 Yow, danga feebar?    Du, bist Du krank?
 Waaw, dama feebar.    Ja, ich bin krank.
     
 Man, dama sonn?
   Ich, bin ich müde?
 Waaw, danga sonn.    Ja, Du bist müde.
     
 Yéen, dangeen xiif?
   Ihr, seid ihr hungrig?
 Waaw, danu xiif.    Ja, wir sind hungrig.
     
 Xale yi, dañu tàyyi?    Die Kinder, sind sie müde?
 Waaw, dañu tàyyi.    Ja, sie sind müde.
     
     
     
 Danga feebar?    Bist Du krank?
 Déedéet, feebaruma.    Nein, ich bin nicht krank.
     
 Danga sonn?    Bist Du müde?
 Déedéet, sonnuma.    Nein, ich bin nicht müde.
     
 Dangeen xiif?    Seid ihr hungrig?
 Déedéet, xiifunu.    Nein, wir sind nicht hungrig.
     
 Xale yi, dañu tàyyi?    Die Kinder, sind sie müde?
 Déedéet, tàyyiwuñu.    Nein, sie sind nicht müde.




Nanga def? Wie Geht's?


Abdoulaye Dial

Wie Geht's? Wolof im Handumdrehen
ist die deutsche Ausgabe v.  Na nga def? (franz. Version)
Format A5, 100 Seiten.

Kontakt : abdoulayedial AT hotmail.com

Repost 0
Published by wolofi - dans DE grammatik
commenter cet article
30 octobre 2009 5 30 /10 /octobre /2009 08:34

Während das Konzept eines  i  am Wortende Nähe steht, bedeutet ein  a  weitere Entfernungen, wird aber auch in anderen Kontexten verwendet. Zum Beispiel :

Ana waa kër gi?  Wie geht's denjenigen, die hier wohnen? (Wie geht's Euch?)

wird verwendet, wenn man sich in dem Haus befindet, von dem man spricht.
Ist man nicht in dem besagten Haus, sagt man:

Ana waa kër ga?



Der Satzteil nga zeigt eine Entfernung in Ort und Zeit an.

Mu nga farans. Er ist in Frankreich.



Nanga def? Wie Geht's?


Abdoulaye Dial

Wie Geht's? Wolof im Handumdrehen
ist die deutsche Ausgabe v.  Na nga def? (franz. Version)
Format A5, 100 Seiten.

KontaKt : abdoulayedial AT hotmail.com

Repost 0
Published by wolofi - dans DE grammatik
commenter cet article

  • : Le Petit Wolof
  • Le Petit Wolof
  • : Du wolof et encore du wolof ainsi que ce que je vois de ma fenêtre.
  • Contact

The Wolof-Multilanguage Live Dictionary Project
Le Dictionnaire Wolof-Multilingue Vivant !



translator  wo-en en-wo grammar talk   $ 
      grammatik konversation  
HOME wo-fr fr-wo grammaire conversation sciences fr

Recherche

Chic Meteo
Holidays

♦ Las Vegas
♦ New York
♦ UTC/GMT
♦ Paris
♦ Dakar

 

 

NON à l'excision !

ŋ [ ] À Ññ Çç ß Óó Ëë Ïï Öö
 @ ½ ¼ Ää Üü ÷ ▀ ² ■ ª º

Clearskin Is Beautiful

 

Al-Nd-Petit-Wolof.jpg
Le Petit Wolof deviendra grand.
 
 

  
anti-xeesal.jpg  
Anti-xeesal Campaign.
       
 

 


pied_top.jpg